Kleidermädchen im Winter, Tipps und Tricks [Werbung]

Ich gebe es zu, ich bin ein Kleidermädchen. Ich liebe Kleider über alles und trage sie oft und gerne. Natürlich ist es nicht so das ich keine Jeans oder Hosen besitze, aber wen ich mir ein Outfit zusammenstelle ist es doch meistens ein Kleid.

Wir sind im Winter angekommen. Es ist nicht mehr zu leugnen. Weihnachten ist vorbei und auch Silvester haben wir überlebt. Jetzt kommt die kälteste Zeit im Jahr. Meiner Empfindung nach, ist Januar, wie auch Februar die kälteste Zeit im Jahr. Wem geht es genau so?

In meinem heutigen Beitrag verrate ich dir meine Tricks und Tipps, wie man auch im Winter Kleider tragen kann, ohne zu erfrieren. Also genau das richtige für Kleidermädchen.

Kleider im Winter Tipps und Tricks

Fangen wir von unter an. Mir ist es besonders wichtig das meine Füße warm sind. Deswegen hab ich eine hautfarbene Thermostrumpfhose an und darüber eine dünne Nylon Strumpfhose. Es entsteht der Eindruck als ob ich nur die dünne Strumfhose anhätte, dem ist aber nicht der Fall. Natürlich kannst du gleich eine schwarze Thermostrumpfhose anziehen, aber ich finde es so schnöner. Danach dicke Socken und lange Stiefel. Es ist sehr schwer für mich Stiefel mit weitem Schaft zu finden. Danke hier nochmal an Etrias die mir diese schönen Stiefel zur Verfügung stellten, diese passen ideal, da man seinen Schaft ausmessen kann und so die passenden Stiefeln bekommt.

Unter meinem Kleid trage ich Thermounterwäsche oder Funktionsunterhemden. Das hängt immer davon ab wie kalt es draußen ist, bzw was an dem Tag überhaupt ansteht. Diese Thermiunterwäsche reguliert den Wärmeaustausch des Körpers ideal, so das keine Wärme verloren geht. Hier achte ich besonders auf die Qualität der Unterwäsche, ich hab schon einiges ausprobiert. Nicht immer sind die teuren Marken bei mir vorne, ich hab auch einiges vom Discounter. Ich finde es besonders wichtig das die Thermounterwäsche eng auf der Haut aufliegt, nur so kriegt man ein schönes warmes Ergebnis im Winter.


Kleider liebe ich ja über alles, aber meine Schals sind für mich überlebenswichtig. Dabei liebe ich diese riesengroße Modelle. Manche nennen sie Decken, ich nenne sie Schal. Dieser roter ist eins meiner Lieblinge und auch einer der kleinsten 🙂 welchen ich besitze.

Den natürlich muss im Winter auch ein Schal und eine Mütze her. Hier hab ich passend zu meinem Lieblings Schal ein Beret an. Ich hab relativ lange nach einem schönen Beret gesucht, der wirklich zu meiner Kopfform passt und aus einem festen Stoff ist. Deswegen trage ich diesen jetzt fast täglich.

Generell muss ich sagen bin ich nicht so der Mützen Typ. Natürlich verstehe ich die Notwendigkeit einen anzuziehen, aber leider stehen mir nur die wenigsten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.