#WieEinMädchen Always ermutigt Mädchen weiterzumachen Werbung

Als ich die Anfrage bekam, zu der Kampanie von Always #WieEinMädchen etwas zu schreiben, war ich sehr glücklich. Ich glaube in der heutigen Zeit ist die Pubertät noch schwieriger, als in meiner Erinnerung bzw zu meiner Zeit. Ohh man jetzt höre ich mich irgendwie alt an. Aber es ist leider so, den durch die Social Media ist der Druck besonders auf Mädchen groß.

Man sieht überall junge Hübsche Frauen, das Leben von ihnen sieht schön einfach aus.

In der Pubertät schwindet das Selbstvertrauen, die Herausforderungen werden größer und das Umfeld kritischer. In dieser Zeit der größten körperlichen, aber auch mentalen und emotionalen Veränderung werden sich Mädchen erstmals des Drucks bewusst, den Erwartungen der Gesellschaft zu entsprechen. Die neueste Always „Confidence & Puberty“ Studie zeigt, dass 62% der Mädchen sich von der Angst vor dem Versagen lähmen lässt. 73% schrecken deshalb vor neuen Herausforderungen zurück. Always möchte Mädchen bewusstmachen, dass Rückschläge, Scheitern und die Fähigkeit, damit umzugehen, entscheidend für die persönliche Weiterentwicklung sind.


Gemeinsam mit der Regisseurin Lucy Luscombe hat Always daher ein neues #WieEinMädchen Video gedreht, in dem Mädchen ermutigt werden sollen, ihre negative Sichtweise gegenüber dem Scheitern aufzulösen.

 

Ich wurde von meinen Eltern immer dazu ermutigt, das zu machen was ich will. Natürlich im Rahmen des Möglichen. Ich konnte mich immer auf sie verlassen.

 

In der von Always beauftragten Studie berichten 76% der Mädchen, dass der gesellschaftliche Druck, dem Umfeld zu gefallen, verantwortlich für ihre Angst vor dem Scheitern ist. Dabei zeigen Forschungen auf, dass das Versagen der Schlüssel zum Erfolg ist, da es Motivation und Selbstbewusstsein stärkt. Deshalb ruft Always alle Mädchen und Frauen dazu auf, Scheitern als Antrieb anzunehmen um weiterzumachen #WieEinMädchen. Wenn sie sich dem Erwachsenenalter nähern und zurückblicken, erkennen viele Mädchen erst, dass ihre Rückschläge sie widerstandsfähiger gemacht haben. Die häufigsten Dinge, die das Scheitern mit sich bringt sind Wissen, Mut und Selbstvertrauen. Deshalb ist es wichtig, dass Mädchen lernen, Scheitern als etwas Natürliches anzunehmen und auch unsere Gesellschaft sie dazu ermutigt, weiterzumachen.

„Es ist herzzerreißend und alarmierend, dass sich offenbar die Hälfte der Mädchen von der Gesellschaft abgelehnt fühlen, wenn sie scheitern“, sagt Michèle Baeten, Associate Director, Procter & Gamble. „Wir werden alles dafür tun, damit Scheitern als Normalität angesehen wird. Unser Ziel ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem Mädchen sich sicher fühlen und wissen, dass sie vollunterstützt werden – um Fehler zu machen, dazu zu lernen und weiterzumachen #WieEinMädchen.“

Mit Fotos, Videos oder Nachrichten und unter dem Hashtag #WieEinMädchen #LikeAGirl, kann Jeder Teil der Bewegung werden und andere dazu ermutigen, das Scheitern als Antrieb anzusehen, der unser Selbstbewusstsein stärkt. Ich finde es ist eine tolle Aktion und hoffe das einige meiner Leser sich daran beteiligen! Weitere Information über die Aktion findet ihr auf der Aktionsseite.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Always

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.